Back to Top

Fol­gen­de Essays sind der­zeit als Digi­ta­li­sa­te zugäng­li­ch:

»Digi­Kant oder: Vier Fra­gen, fri­sch gestellt«
Deutsch­land­funk, Essay und Dis­kurs, 28. Febru­ar 2016

»Pare­tos Phan­tas­ma. Die 80/20-Beobachtung und wie sie die Welt ver­än­der­te, wäre sie wahr«
Deutsch­land­funk, Essay und Dis­kurs, 16. März 2014

»Losen statt Wäh­len«
KURSBUCH 174, Juni 2013
(E-Single für 1,49 €)

»Rast­haus zur ewi­gen Ren­te«
CICERO, 15. Mai 2012

»Algo­rith­men machen Zeit zu Geld«
DISKURS@DEUTSCHLANDFUNK, 10. April 2012

»Wird aus der Demo­kra­tie eine tota­li­tä­re Code­atur?«
CICERO, 14. Janu­ar 2012

»Did they read it? Der Bür­ger will nicht glä­sern sein. Aber hat es nicht Vor­tei­le, wenn alle es sind?«
DU – Heft 756 vom Mai 2005

»Mein und Dein im Wei­ßen Rau­schen«
Urhe­ber­rech­te im Inter­net (1997)

»Die idea­le Ent­frem­dungs­ma­schine«
Über den Ein­fluß des Com­pu­ters auf den Geist des Schrei­bens
LEVIATHAN, Zeit­schrift für Sozi­al­wis­sen­schaft 3/1994

»Geis­ti­ges Eigen­tum und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik«
Teil I: Vom Buch­druck zu den Copyright-Industries
Teil II: Mein und Dein im Wei­ßen Rau­schen
LEVIATHAN, Zeit­schrift für Sozi­al­wis­sen­schaft 4/1993 und 1/1994

Das regel­mä­ßi­ge, kür­ze­re Essay-Format »Poli­ti­sches Feuil­le­ton« fin­det sich als Stand­punkt und Stand­pau­ke in der Kate­go­rie »weyh denkt«.