Back to Top

Karl Heinz Boh­rer: Jetzt


Götz Kubit­schek: Die Spur­brei­te des schma­len Grats


Akif Pirinçci: Umvol­kung


Micha­el Schä­fer, Sven-Joachim Otto: Das kom­mu­na­le Nagel­stu­dio


Lukas Haf­fert: Die schwar­ze Null


Moni­ka Zim­mer­mann: Auf ein Wort, Herr Böh­mer


Uwe Ritz­ler, Mar­kus Bal­ser: Lob­by­kra­tie


Boris Bar­th: Euro­pa nach dem Gro­ßen Krieg


Bas­ti­an Ober­may­er, Fre­de­rik Ober­mai­er: Pana­ma Papers


Har­ry G. Frank­furt: Ungleich­heit


Tim Guld­i­mann: Auf­bruch Schweiz


Ste­fan Petz­ner: Hai­ders Schat­ten


Micha­el Klo­n­ovs­ky: Bit­te nach Ihnen!


Thi­lo Hagen­dorff: Sozi­al­kri­tik und sozia­le Steue­rung


Ewald Gro­the, Ulrich Sieg (Hg.): Libe­ra­lis­mus als Feind­bild


Wolf Schnei­der: Der Sol­dat


Egon Flaig: Gegen den Strom


Joe Bage­ant: Auf Reh­wild­jagd mit Jesus


Kwa­me Ant­hony App­iah: Eine Fra­ge der Ehre


Rafa­el Selig­mann: Deutsch­land wird dir gefal­len


Wil­helm Dietl: Schat­ten­ar­me­en


Ines Gei­pel: Black Box DDR


Rein­hard Meh­ring: Carl Schmitt – Auf­stieg und Fall


André Comte-Sponville: Kann Kapi­ta­lis­mus mora­li­sch sein?


Kris­tie Macra­kis: Die Stasi-Geheimnisse


Huber­tus Buch­stein: Demo­kra­tie und Lot­te­rie


Richard Wag­ner: Es reicht!


Joa­chim Buß­mann: Glo­ba­li­sie­rung braucht glo­ba­le Ord­nung.


Harald Schu­mann, Chris­tia­ne Gre­fe: Der glo­ba­le Count­down.


Johan­nes Will­ms: Napo­leon III.


Hei­ke Schmoll: Lob der Eli­te


Sascha Adamek, Kim Otto: Der gekauf­te Staat


Flo­ri­an Have­mann: Have­mann


Paul Krug­man: Nach Bush


Ulrich Hal­tern: Was bedeu­tet Sou­ve­rä­ni­tät?


Wolf­gang Eng­ler: Uner­hör­te Frei­heit


Alex­an­der Rüs­tow: Herr­schaft oder Frei­heit


Gün­ter Ogger: Die Abge­stell­ten


Eric Hobs­bawm: Die Ban­di­ten


Hor­st Sto­was­ser: Anar­chie


Götz Wer­ner: Ein­kom­men für alle


Niko­laus Nüt­zel: Gesund­heits­po­li­tik ohne Rezept


Oli­ver Lub­rich: Berich­te aus der Abwurf­zo­ne


Anony­mus: Wohin mit Vater?


Frie­de­mann Richert: Den­ken und Füh­ren


Inga Mar­ko­vits: Gerech­tig­keit in Lüritz


Bern­hard Bueb: Lob der Dis­zi­plin


Bodo Plach­ta: Zen­sur


Adol­ph Frei­herr Knig­ge: Ben­ja­min Nold­manns Geschich­te der Auf­klä­rung in Abes­syni­en


Andre­as Platt­haus: Alfred Herr­hau­sen


Alex­an­der Stil­le: Citi­zen Ber­lus­co­ni


Fer­di­nand Schlin­gen­sie­pen: Diet­rich Bon­hoef­fer


Sön­ke Zan­kel, Chris­ti­ne Hikel (Hg.): Ein Weg­ge­fähr­te der Geschwis­ter Scholl


Hyok Kang, Phil­ip­pe Gran­ge­re­au: Ihr seid hier im Para­dies


Reza Hajat­pour: Der bren­nen­de Geschmack der Frei­heit


Udo di Fabio: Die Kul­tur der Frei­heit


Olaf Baa­le, Wer­ner Berg­holz: Das deut­sche Füh­rungs­pro­blem


Johan­nes Kuni­sch: Fried­rich der Gro­ße


Peter L. Bern­stein: Wider die Göt­ter – Die Geschich­te der moder­nen Risi­ko­ge­sell­schaft


Fabri­zio Ros­si: Der Vati­kan


Wolf­gang Schi­vel­bu­sch: Ent­fern­te Ver­wandt­schaft


Charles Town­s­hend: Ter­ro­ris­mus


Wal­ter Kem­pow­ski: Das Echo­lot – Abge­sang 45


Hajo Schu­ma­cher: Roland Koch


Olaf Baa­le: Die Ver­wal­tungs­ar­mee – Wie Beam­te den Staat rui­nie­ren


Robert Harms: Das Skla­ven­schiff


Wolf­gang Wet­te (Hg.): Zivil­cou­ra­ge


Hans Her­mann Hop­pe: Demo­kra­tie. Ein Gott, der kei­ner ist


Klaus Stier­stor­fer (Hg.): Deutsch­land­bil­der


Geor­ge I. Brown: Graf Rum­ford


Shi­mon Tzabar: Das Prin­zip der wei­ßen Fah­ne


Hans Vor­län­der: Demo­kra­tie


Ange­la Pab­st: Die Athe­ni­sche Demo­kra­tie


Edward Lutt­wak: Stra­te­gie


Karl Otto Hond­rich: Ent­hül­lung und Ent­rüs­tung


Andre­as Dör­ner, Lud­ge­ra Vogt (Hg.): Wahl-Kämpfe


Doris Les­sing: Der Wind weht unse­re Worte fort


Johan­nes Gross: Nach­rich­ten aus der Ber­li­ner Repu­blik


Arund­ha­ti Roy: Die Poli­tik der Macht


Wolf­gang Schi­vel­bu­sch: Die Kul­tur der Nie­der­la­ge


John Kee­gan: Der Ers­te Welt­krieg


Richard Tom­lin­son: Das Zer­würf­nis


Ulrich Soll­mann: Schau­lauf der Mäch­ti­gen


Chris­to­ph Spehr: Die Ali­ens sind unter uns


Erich Kuby: Mein Krieg


Rai­ner Paris: Sta­chel und Speer